Team Wer steckt hinter eco-eating?

eco-eating - das sind 30 Jahre Praxis, Erfahrung, Weisheit
vom Australier Sapoty Brook, MSc,
ins Deutsche übersetzt von René Amtenbrink, Diplom-Kaufmann (FH) und Fachberater für Ernährung (B.A.U.M. e.V.)
mit der Hilfe von der CartoonIstIn, dem gebürtigen Amerikaner Bob und dem Webdesigner Andreas.


eco-eating BuchSapoty Brook lebt in Mullumbimby in der Nähe der Byron Bay, New South Wales, Australien. Er hat die Abschlüsse Bachelor of Science (University of Melbourne) mit den Schwerpunkten Physik und Mathematik, Bachelor of Electrical Engineering (Monash University) und Master of Science by Research (Deakin University), wo er seine Abschlussarbeit im Bereich der Neurowissenschaften geschrieben hat. Er hat zudem über 30 Jahre Erfahrung im Umgang mit Lebensmitteln und Rohkost und schrieb das Buch  eco-eating , welches 1996 erschien und international geschätzt wird. Den Begriff Clean Eating gab es zu dieser Zeit noch nicht. Zum Trend des "reinen Essens" passt der Ansatz von eco-eating jedoch "wie Faust auf's Auge" bzw. geht noch darüber hinaus.

SapotySapoty's Mission ist es "durch innovatives wissenschaftliches Denken an strukturierten Lösungen zu arbeiten". Neben eco-eating hat er auch Elektro-Fahrräder und -Roller entwickelt (www.beyond-oil.com). Sein aktuelles Projekt sind wasserstoffdampfbetriebene Fluggeräte "Vaporjets", siehe Video unten. Er hat für diese Antriebsart bereits ein Patent mit seiner Firma Vacupulsion vacupulsion.com Vacupulsion auf Facebook. Sapoty freut sich über Unterstützer beim Crowdfunding für die Umsetzung des Prototyps (Stand Okt 2017 in Vorbereitung).



ReneRené Amtenbrink (Jahrgang 1982) lebt in Gütersloh, Nordrhein-Westfalen. Er verbrachte zum Ende seines Wirtschaftsstudiums 6 Monate in Swindon, England (2007/2008) und schrieb dort seine Diplom-Arbeit auf Englisch. Nach intensiven beruflichen Erlebnissen begann er 2012 sich umfassend mit Gesundheit und Ernährung auseinanderzusetzen. Hierbei stieß er nach diverser Lektüre im Anhang eines Buches auf eco-eating. Vor allem der Aspekt des Hauptmineralstoffausgleichs brachte ihn dabei weiter als alles andere zuvor Gelesene. Da dieses Thema im deutschsprachigen Raum bislang praktisch sonst nirgendswo Erwähnung fand, fragte er Sapoty schließlich, ob er die deutsche Übesetzung übernehmen dürfe. Sein stetig wachsendes Interesse an Gesundheitsthemen schlägt sich in einem absolvierten Heilpraktiker-Fernlehrgang (me-di-kom GmbH, ohne staatlichen Abschluss), sowie dem Abschluss eines Fernlehrgangs zum Fachberater für Ernährung (B.A.U.M. e.V.) nieder.

CartoonistinDank der Cartoonistin gibt es auf dem CaPNaK-Chart und den Videos liebreizende Cartoons. Vielleicht gäbe es ohne sie gar keine Umsetzung des CaPNaK-Charts 2.0?





BobBob E Thomas ist Sapoty's Stimme in der deutschen Vertonung des 2014 aufgezeichneten Interviews mit dem eco-eating Autor. Bob ist aus Amerika ausgerechnet nach Gütersloh gezogen (warum? :-)) und lernte René zunächst über das Trommeln kennen. 2017 bat René um seine Hilfe beim Einsprechen. Und wenn René mal (ausnahmsweise) mit einem englischen Ausdruck nicht so recht etwas anzufangen weiß: Hier kann Bob stets helfen. Er arbeitet u.a. als Englischlehrer: www.RobertCThomas.com






Andreas Jon Grote macht die "Webkrempel"-Details, wie z.B. ein für alle Endgeräte kompatibles Design-Template. Programmierung des Netzwerk-Bereichs bekommt René zum Glück selbst hin, bzw. wenn es dort hapert kann Andreas nichts dafür.
Andreas' Seite: www.xjonx.com



Ein großes Dankeschön auch an alle weiteren Menschen, die mit konstruktivem Feedback dazu beigetragen haben, dass das Projekt foran gegangen ist / foran geht!


Weiteres

Eine Übersicht zur Entwicklung von eco-eating findest Du unter: Historie

Eine noch ausführlichere Einführung in eco-eating findest Du hier: Vorwort

Weitere Projekte von René insbesondere zum Thema Gesundheit gibt es auf www.rene-amtenbrink.com